Meine Positionen

  • Grundsätzlich:
    Politik muß geradlinig, zuverlässig und glaubwürdig sein und wir müssen die Menschen mit ihren Belangen ernst nehmen.

Meine politischen Ziele sind:

  • Qualitätsverbesserung bei Kinderbetreuung
    Ein gut ausgebautes und kostenfreies Kinderbetreuungsangebot sowie die Aufwertung des Berufsbildes der ErzieherInnen, ihre bessere Bezahlung und ihre kostenfreie Ausbildung.
  • Anerkennung der Erziehungszeiten für die Rente
    Gleichstellung Rentenanspruch der Kindererziehungszeit von drei Jahren auch für Kinder, die vor dem 1. Januar 1992 geboren sind.
  • Kleinere Klassen, mehr Lehrer
    Erhalt und Sicherung von wohnortnahen Schulen und eine Klassenhöchstgrenze von 25 Schülern mit entsprechender Ausstattung von Lehrkräften einschließlich einer besseren fachlichen Weiterbildung.
    Umsetzung der Inklusion an Schulen durch ausreichendes und qualifiziertes Personal.
  • Ausbildung an den (Ganztags-)Schulen
    Eine bessere Verzahnung von Schul- und Vereinsarbeit z.B. in den Bereichen Sport, Kultur und Musik.
  • Gymnasium: G9
    Unseren Schülern soll mehr Zeit zum Lernen und für Freizeitaktivitäten bleiben und deshalb sollen G9 wieder eingeführt werden.
  • Jugend
    Gerechte Bildungschancen für alle (nicht vom Einkommen der Eltern abhängig), heimatnahe Ausbildungs- und Arbeitsplätze sowie die Förderung des Interesses an Vereinsmitgliedschaften und ehrenamtlichen Engagements.
  • Finanzielle Förderung der Berufsausbildung
    Einführung einer Weiterbildungsprämie in Höhe von 1.000 Euro, die bereits bei der Anmeldung zur Meisterprüfung eingelöst werden kann.
  • Gerechte Löhne
    Eine bessere Bezahlung der Fachkräfte in den sozialen Berufen sowie ein bessere finanzielle Förderung bei Weiterbildungsmaßnahmen.
    Frauenförderung im Beruf: Gleiche Arbeit muss gleich bezahlt werden.
    Zeitarbeit darf nicht ausufern und zur Kostensenkung oder Verdrängung der Stammbelegschaft missbraucht werden.
  • Finanzielle Entlastung bei Seniorenbetreuung
    Familien, die Senioren selber zu Hause betreuen, müssen durch entsprechende Angebote finanziell entlastet werden.
  • Sichere Renten
    Die Renten müssen gesichert sein und dürften nicht laufend Reformen unterzogen werden.
  • Flächendeckende Arztversorgung
    Stärkung der flächendeckenden und wohnortnahen Haus- und Facharztversorgung ist insbesondere für ältere Menschen unerlässlich.
  • Ehrenamt stärken
    Ohne das Engagement der vielen Bürgerinnen und Bürger im Ehrenamt würden auf den Staat immense Kosten zukommen. Für alle im Ehrenamt tätigen sind finanzielle Entlastungen entsprechend Umfang und Verantwortung der Aufgaben einzuführen und der Aufwand für bürokratische Tätigkeiten auf ein Minimum zu reduzieren.
  • S-Bahn-Netz ausbauen und verbessern
    Sanierung des kompletten Münchner S-Bahn-Netzes sowie die Umsetzung von Ausbaumaßnahmen in den Außenästen (z.B. viergleisiger Ausbau der S4-Strecke Pasing-Buchenau).
  • Verkehr
    Verbesserung des ÖPNV und der Schülerbeförderung im ländlichen Raum sowie eine verstärkte Radwegeförderung und sichere Abstellmöglichkeiten von Fahrrädern z.B. an Bahnhöfen. Beschleunigung von Straßensanierungen, um jahrelange Dauerbaustellen zu vermeiden. Modernisierung und behindertengerechter Ausbau von Bahnhöfen.
  • Schnelles Internet
    Zugang zum schnellen Internet durch breitbandige Verbindungen für alle Bürger in allen Regionen Bayerns (nicht unter 50 MBit/s).
  • Mittelstand und Landwirtschaft
    Entlastung von Unternehmen und Mittelstand von Bürokratie sowie den Erhalt einer flächendeckenden und bäuerlichen strukturierten Landwirtschaft und der Stärkung von Familienbetriebe.
  • Energiewende/Umwelt
    Herbeiführen der Energiewende mit dem Ziel, Bayern vollständig mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Das soll erreicht werden durch schrittweise Reduzierung des Energieverbrauchs, Einsatz innovativer Technologien und nachhaltige Nutzung aller heimischen Ressourcen. Kein Fracking in Bayern und Bewahrung der heimischen Naturräume durch ihre nachhaltige Weiterentwicklung sowie eine Reduzierung des  Flächenverbrauchs und der Flächeninanspruchnahme für Verkehrs- und Siedlungsentwicklung
  • Bezahlbare Strompreise mit erneuerbaren Energien
    Kein Zurück zur Atomkraft und Festhalten an den Zielen der Bayerischen Staatsregierung (50% Stromgewinung aus erneuerbaren Energien bis 2012) und die im EEG verankerten Mindestausbauziele der Bundesrgierung (bis 2020: 35% und 50% Anteil erneuerbare Energien bei der Stromerzeugung bis 2030) durch eine durchdachte Umsetzung der Energiewende (Erstellung eines Masterplans und Errichtung eines Energieministeriums). Nur wer künftig von Energieimporten (Steinkohle, Erdöl, Uran) unabhängig ist, kann steigenden Rohstoffpreisen entgegenwirken.
  • Wasserversorgung in öffentliche Hand
    Die Versorgung mit lebenswichtigen Gütern wie Wasser muss in öffentlicher Hand bleiben und darf nicht privatisiert werden. 
  • Innere Sicherheit
    Erhalt kleiner Polizeidienststellen mit einer ausreichenden Personalausstattung, leistungsbezogener Bezahlung, guter Aufstiegsmöglichkeiten und ausreichender Freizeit.
  • Parteispenden begrenzen
    Spenden an Parteien beeinflussen die politischen Entscheidungen und müssen für alle Parteien gleich und begrenzt werden.